Über

Bild von Dan Luvisi. Ohne Genehmigung, also nicht wundern, wenns mal weg ist.

Ohje, noch so ein Blog…

Macht man das heute überhaupt noch? Egal, denn über Spiele kann man nie genug schreiben. Dieses junge und doch mittlerweile auch alte Medium ist so allgegenwärtig, dass nie alles darüber gesagt ist. Eine weitere, kleine Stimme in einem sehr lauten Chor aus Reviews, Meinungen und News schadet da wohl nicht.

Diese Spiele aus den kleinen Maschinen faszinieren mich dabei schon seit meiner Kindheit. Offenbar im Gegensatz zu den Meisten, deren Stimmen ich über Videospiele schon jahrelang lausche, weiß ich aber nicht mehr, welcher PC damals in den 90ern unter dem Schreibtisch stand – ich hatte nur Augen für das Geflimmer auf dem Bildschirm und wusste, das war etwas für mich.

Warum also den Aufwand betreiben, Texte zu schreiben, einen Blog einzurichten und immer brav weiter mit Inhalten zu füllen? Weil es mir nicht reicht, Spiele nur zu spielen, die Gedanken dazu wollen geordnet werden und das geht am besten mit einem Text und noch besser, wenn ihn potentiell jeder lesen kann. Alles hier ist als Work in Progress zu verstehen.

Vieles lässt sich über diese bunte Industrie sagen, viel Tolles und auch viel Kritikwürdiges und darum soll es hier gehen. Spiele im Besonderen, aber auch was sonst so in der Branche passiert und das ein oder andere Thema abseits der Spielebranche wird wohl auch mal vorkommen.

Also Willkommen, viel Spaß beim lesen und diskutieren!

(Oh und ich habe keine Rücksicht vor Spoilern; ein Medium muss in seiner Gänze besprochen werden können.)